Willkommen auf den Webseiten der Interessengemeinschaft Gillrath 

Adventsmarkt in Gillrath ist abgesagt!
Aufgrund der momentanen Coronasituation hat der Vorstand der IG-Gillrath am Mittwochabend beschlossen, den diesjährigen Adventsmarkt abzusagen. Die Entscheidung ist dem Vorstand sicher nicht leichtgefallen. Dennoch war man der Meinung, dass bei Durchführung des Adventsmarktes das Risiko für die Bevölkerung, bei der derzeitigen Inzidenz an Corona zu erkranken, zu groß sei.
Der Vorstand hofft auf das Verständnis der Bevölkerung und wird selbstverständlich, wenn die Coronasituation es wieder zulässt, weiterhin Feste und Aktivitäten in Gillrath planen und ausrichten.
Die IG-Gillrath wünscht allen eine schöne, besinnliche und vor allen Dingen gesunde Adventszeit.

Adventskranz aufgestellt

Giilrath, 27.11.21

Heute hat die IGG den Adventskranz auf dem Dorfplatz vor der Kirche aufgestellt. Auch die Lichterkette in der Pfarrer-Lowis Str. wird heute das erste Mal zum Advent aufleuchten.

Die IGG unterstützt diese tolle Idee des Familienzentrums

St. Bonifatius Geilenkirchen.

Eine Übersicht, wo sich die einzelnen Kapellen in unserer Pfarrgemeinde befinden, finden Sie unter der Rubrik "Kapellenweg".

Eröffnung des neuen Pfarrzentrums in Gillrath

Am Freitag, den 5.11.21 konnten die geladenen Gäste bei der Eröffnung des Pfarrheims, das direkt neben der Kirche in Gillrath gebaut wurde, das neue Haus besichtigen. Zwei Tage später wurde am Sonntag nach dem Gottesdienst das Pfarrheim durch Pfarrer Peter Frisch gesegnet und offiziell seiner Bestimmung übergeben. 

Weiterer Text unter der Rubrik Aktuelles

Erweiterung des Kapellenwanderweges fertiggestellt

Am letzten Mittwoch (3. November 21)  hat die IGG die Streckenerweiterung des Kapellenwanderweges komplett fertig ausgeschildert. An der Station 10 (Wegkreuz In der Heide) können sich die Wanderer nun entscheiden, die Normalstrecke von 13,8 km um weitere 3,3 km zu verlängern. Die Erweiterung verläuft ausschließlich durch schöne Waldgebiete auf Naturwegen und -pfaden. Die Erweiterungsstrecke ist mit grünen Richtungspfeilen ausgeschildert.

Infotafel an der Station 10

mit Streckenverlauf der optionalen Erweiterung

Narzissen 2021 

Heute (23.10.21) konnten die Mitglieder der IGG weitere 2.000 Narzissenzwiebel in Gillrath setzen, sodass wir bis heute insgesamt 8.000 Narzissen gepflanzt haben. Gesetzt wurden die Blumen in der Bergstraße am Bach entlang bis zur Kapelle Gillrather Hof und am Schleifweg mit Verlängerung der Von-Bronsfeld-Straße. Nach der Arbeit gab es für alle Helfer ein gemütliches Frühstück und zur Belohnung für die Erwachsenen auch ein Fläschchen Bier.

Unser aktuelles Thema

Karl-Arnold-Straße in Gillrath: Im gesamten Ort Tempo 30 – oder wie kann man den Verkehr und die damit verbundene Lärmbelästigung vermindern?

Die Bewohner der Karl-Arnold-Str. in Gillrath müssen seit Jahren immer mehr Verkehr ertragen und auch die damit verbundene Lärmbelästigung. Die versprochene Entlastung durch den Bau der B56N ist inzwischen verpufft oder war erst gar nicht festzustellen. Mittlerweile fahren immer mehr PKW und Schwerlastzüge durch den Ort. Seitdem die Ortsumgehung um Gangelt fertiggestellt wurde, stellt man fest, dass noch mehr LKW durch den Ort fahren; anscheinend kann man so viele km und Geld für die Straßenmaut einsparen.

Um den Verkehr zu reduzieren, sollte man die Durchfahrt durch Gillrath für einige Verkehrsteilnehmer möglichst unattraktiv machen. z.B.:

  • durch eine komplette Tempo-30 Zone auf der KA-Str.

  • durch das Sperren für bestimmte Kraftfahrzeuge (z.B. alle LKW > 7,5t)

  • durch ?????
     

Durch diese Maßnahmen gelingt es vielleicht, dass sich einige Verkehrsteilnehmer doch für den Umweg über die B56N entscheiden.

Bei Tempo 30 kommt hinzu, dass der Lärmpegel um bis zu 4 dB(A) abgesenkt wird. Einige Studien weisen darauf hin, dass bei Tempo 30 niedrigere Maximalpegel und deutlich geringere Pegelschwankungen auftreten als bei Tempo 50.

Mit diesem Beitrag möchten wir eine Diskussion starten, um die Meinung der Gillrather Bürger (insbesondere der Anwohner der KA-Straße) zu erfahren.

Sachliche Vorschläge zum Thema erbitten wir per Email an

info@ig-gillrath.de

Unser Ortsvorsteher Helmut Gerads hat uns auf Anfrage am 22.10.21 folgendes mitgeteilt:

Nach den Herbstferien wird eine Verkehrszählung durch den Kreis Heinsberg durchgeführt. Sobald die Ergebnisse vorliegen, wird die Bürgermeisterin Daniela Ritzerfeld unseren Ortsvorsteher Helmut Gerads zu einer Besprechung der Ergebnisse zu sich einladen. Im Anschluss an diese Besprechung, wird die Auswertung der Verkehrszählung allen Gillrather Bürgern durch ein Informationsschreiben zugestellt. Die Bürgermeisterin wird mit den vorliegenden Zahlen vom Kreis Heinsberg erneut Kontakt mit Straßen-NRW aufnehmen. Auch Herr Gerads wird sich dann wieder um einen Termin bei Straßen NRW bemühen. In den geplanten Gesprächen werden selbstverständlich auch die verschiedenen Vorschläge aus der Bevölkerung vorgetragen. Über die Ergebnisse der Gespräche mit Straßen-NRW wird die Bevölkerung informiert werden und im Anschluss soll eine informative Bürgerversammlung geplant werden.

Pages from AZ 20211127.jpg

Bericht aus der AZ vom 29.11.21 über die Krippenaustellung auf dem Gillrather Kapellenwanderweg

- Klicken auf die Grafik öffnet ein größeres Fenster -

Zwei Tischgarnituren für den Kapellenwanderweg

Die Interessengemeinschaft Gillrath hat im Oktober 21 zwei massive Tischgarnituren an der Hubertuskapelle (der Station 9 hinter Panneschopp) und auf der angrenzende Rasenfläche des Umweltkreuzes, (der Station 20 - das ist die vorletzte Station des Kapellenwanderweges kurz vor dem Friedhof) aufgestellt.  

Die schönen Sitzgruppen sollen viele Spaziergänger, Wanderer und Radfahrer zu einer gemütlichen Rast mit wunderschönem Ausblick in unsere Natur einladen.

An der Hubertuskapelle

Am Umweltkreuz

Die alte Bank vom Umweltkreuz wurde am Fußweg hinter dem Sportplatz neu aufgestellt.

k-kapellen4.jpg

Bericht aus der AZ vom 1.9.21 über die Einweihung des Gillrather Kapellenwanderweges am 29.8.21

- Klicken auf die Grafik öffnet eine Seite mit detaillierten Infos über die Einweihungsveranstaltung -

18.06.2021

Ein Bienenhotel für die Wildblumenwiese

Das Bienenhotel für die Wilblumenwiese am Ortseingang von Gillrath (Birgdener Str. - gegenüber dem Friedhof) ist fertiggestellt und konnte am Freitag (18.6.21) von der IGG aufgestellt werden.
Das Bienenhaushaus ist wie bereits das zweite Haus, das uns die Werkstatt der ViaNobis in Gangelt gebaut hat. Wieder ist ein schönen Unikat entstanden, an das wir uns und auch sich hoffentlich viele Bienen erfreuen werden. 

05.06.2021

Neue Relaxliege für den Kapellenwanderweg

Gegenüber der Hubertuskapelle konnte die IGG die von Heinz-Leo Derichs gestiftete Relaxliege aufstellen. Der Standort mit schönen, offenen Blick über Wald und Flur lässt bestimmt viele Wanderer und Spaziergänger eine geruhsame Auszeit auf der neuen Liege nehmen. Wir bedanken uns bei dem Spender für die tolle Bereicherung des Kapellenwanderweges.

07.05.2021

Neuer Dorfplatz "Gillrather Bruch"

Auf der Grünfläche am Bahnhof Stahe in Gillrath konnte der neue Dorfplatz "Gillrather Bruch" jetzt fertiggestellt werden.

Auf dem Platz wurde von der IGG ein 3 x 4m großes Fachwerkhaus (als Rasthaus für den Kapellenwanderweg), eine Sitzbankgruppe, ein großes Bienenhotel und eine weitere Infotafel für den Kapellenwanderweg errichtet. Die Wanderer des direkt vorbeiführenden Kapellenweges finden hier einen schönen Rastplatz vor, der zum Verweilen einlädt.

29.4.2021

Dieses Jahr hat Gillrath wieder einen Maibaum

Im letzten Jahr musste die IGG wegen der Corona-Pandemie auf das Aufsetzten des Maibaums verzichten. In diesem Jahr konnte aber mit Hilfe eines Teleskopladers der Mainbaum Corona-konform aufgesetzt werden. Das gesellige Maibaumfest musste aber, wie bereits letztes Jahr, wegen der Corona-Auflagen abgesagt werden.

30.3.2021

Wildblumenwiese eingesät

Heute konnten die Mitglieder der IGG bei schönem Wetter die Wildblumenwiese am Ortseingang von Gillrath /Birgdener Straße) 

einsäen. Beraten hat uns bei der Auswahl der Blumenmischung der NABU Selfkant. Anfang Juli werden die ersten Blumen hoffentlich aufblühen. Mitte Juni soll noch ein Bienenhotel auf dem Platz aufgestellt werden.

27.3.2021

Narzissenblühen in Gillrath

In den Gillrather Straßen "An der Burg" und "Von-Bronsfeldstr." fangen die 2.000 im letzten Herbst gepflanzten Narzissen an zu blühen. Leider haben viele der in den Vorjahren gesetzten Blumen beim frühen Austreiben noch soviel Frost abbekommen, dass sie dieses Jahr nicht blühen werden.

27.3.2021

Neue Bänke für die Pfarrgemeinde

Gestern wurde die von der Frauengemeinschaft Gillrath gestiftete Bank mit eingefrästem Ortsnamen am Ortseingang von Gillrath (Von-Bronsfeld-Str. /Abzweigung Schleifweg) aufgestellt. Weitere Bänke mit den entsprechenende Ortsnamen wurden in Hatterath und Nierstraß aufgestellt..

Weitere Projektmittel für die Pastoral der Kirche am Ort genehmigt

---------------------------------------------------------------------------

Für 2021 hat der Vergabeausschuss des Bistums Aachen der IGG weitere 9.600,- EUR an Projektmittel für den Ausbau des Kapellenweges bewilligt.

Mit dem Geld sollen u.a. 

  • das Wegkreuz von 1778 restauriert werden,

  • die Beschriftungen am Ehrenmal auf dem Friedhof und weiteren Erinnerungstafeln ausgebessert werden,

  • der Korpus am Friedhofskreuz erneuert werden,

  • die Wegweisung des Kapellenweges ausgebaut werden und

  • weitere Sitzbankgruppen angeschafft werden.

 

Der Vergabeausschuss des Bistums hat in seiner Sitzung ausdrücklich die sehr gute Dokumentation unserer Projekts, das große Engagement der beteiligten Ehrenamtlichen  und die von der Arbeitsgruppe vorgenommene intensive inhaltliche

Auseinandersetzung hervorgehoben.

Aus dem Schreiben :"Wir hoffen, dass wir mit unserer Entscheidung  Ihre Arbeit nochmals stärken können, und wünschen Ihnen, dass der Kapellenweg gerade in Coronazeiten gut angenommen wird."

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Kirchenvorstand Gillrath für die große Hilfe bei der Beantragung der Projektmittel.

Die Interessengemeinschaft Gillrath stellt sich in diesem kurzen Video vor.

Unsere Dorfchronik mit 1099 Seiten steht ab sofort komplett auf der Seite -Historisches- zum Lesen bereit.

Hier geht es zum Abschnitt - Historisches- 

Die Unternehmensgruppe Frauenrath aus Heinsberg hat für den Kapellenweg eine Bank gestiftet. Aufgestellt wurde die Bank (am Alleebusch) durch das Forstamt Selfkant. Hierfür bedanken wir uns ganz herzlich.

Der Neubau der Turnhalle in Gillrath geht voran

Da die Baugenehmigung  für die "Erweiterung der Gemeinschafts-grundschule Gillrath um eine bedarfsgerechte Turnhalle" der Stadt Geilenkirchen Anfang Juni 20 erteilt worden ist, kann jetzt mit den ersten Arbeiten bzw. Ausschreibungen begonnen werden. Gegenüber des bekannten Grundrisses vom Juni 2019 hat sich im Eingangsbereich der Halle etwas verändert: Es ist jetzt eine Überdachung zwischen vorhandenen Schulbau und der neuen Halle vorgesehen, damit von der Bergstraße auch der Spielplatz der Schule bzw. der Sportplatz jederzeit erreichbar ist. Für den behindertengerechten Zugang der hinteren Bereiche ist auch eine entsprechende Rampe vorgesehen worden. Fertig werden könnte die Halle bereits zum Ende des nächsten Jahres.

 

Durch Klicken auf die Grafik öffnet sich eine weitere Seite mit dem Grundriss und dem Lageplan der Halle.

Zweck dieser Webseite ist es, den Bewohnern und Freunden von Gillrath alle Informationen über das Dorf und Dorfleben zur Verfügung zu stellen. An dieser Stelle möchten wir alle Besucher der Webseite bitten, uns Vorschläge über weitere oder fehlende Inhalte zu machen. Auch sind einige Seiten noch recht unvollständig und müssen noch mit Inhalt gefüllt werden. Sollte jemand Interesse haben, am Ausbau der Internetpräsens mitzuarbeiten (auch nur an einzelnen Seiten oder Themen), bitten wir ihn/sie, sich kurz per Email an

info@ig-gillrath.de zu melden.

Werden Sie Mitglied und unterstützen Sie mit Ihrem Beitrag die Ziele und Aufgaben der Interessengemeinschaft Gillrath.

Mitglied der IGG kann jede natürliche Person werden. Der Mindestbeitrag beträgt jährlich 12 EUR.

Firmen und Freiberufler, die ihren Firmensitz oder eine Zweigstelle in Gillrath, Hatterath oder Nierstraß haben,  können schon ab jährlich 60 EUR Mitglied in der IGG werden. Dafür werden sie auf unserer Webseite unter dem dem Reiter "Handel und Gewerbe" hervorgehoben präsentiert.

Hier geht es zum Aufnahmeantrag

Folgende Dokumente können Sie sich auf unserer Webseite ansehen und herunterladen:

Abfallkalender der Stadt Geilenkirchen

Auf Seite: Das Dorf / Wohin wende ich mich 

Bürgerbroschüre der Stadt Geilenkirchen 

Auf Seite: Das Dorf / Wohin wende ich mich 

Pfarrbriefe der GDG St. Bonifatius Geilenkirchen 

Auf Seite: Das Dorf / kath. Pfarre Gillrath 

Besucher seit 31.1.2018