top of page

Heimatpreis für die Frauengemeinschaft Gillrath


Von Dettmar Fischer

Geilenkirchen, 20.10.2022

Der Heimatverein Geilenkirchen, die Frauengemeinschaft Gillrath und die St.-Hubertus-Schützengesellschaft Waurichen wurden mit dem Heimat-Preis der Stadt Geilenkirchen 2022 ausgezeichnet. Die Stadt würdigt mit der Verleihung das herausragende und beispielhafte Engagement dieser drei Vereine im Heimatbereich. Der Heimat-Preis wird auf der Grundlage des Heimat-Förderprogramms des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen und ist verbunden mit einer Landesförderung in Höhe von 5000 Euro.


Der zweite Platz ist mit einem Preisgeld von 1500 Euro verbunden und ging an den Verein Frauengemeinschaft Gillrath. Der Verein sei, wie die Bürgermeisterin erklärte, in seiner jetzigen Form erst Anfang 2021 von neun Frauen gegründet worden und hätte zwei Monate später bereits 180 Mitglieder gehabt. Mit der Vereinsgründung verfolgen die Mitglieder den Zweck, sich für alle Frauen in der Dörfergemeinschaft Gillrath, Nierstraß, Hatterath unabhängig von Herkunft und Religion zu öffnen. Der Schwerpunkt der Vereinsaktivitäten Iiegt in der Betreuung der Mitglieder und jener Frauen, die mittlerweile in Alten- und Pflegeheimen wohnen oder im Alter von Verwandten gepflegt werden. Hier werden regelmäßige Kontakte und gemeinsame Treffen organisiert. Eigene Veranstaltungen runden die vielfältigen Aktivitäten in der Dörfergemeinschaft ab.

Das neueste Projekt der Frauengemeinschaft ist der „Baum der Erinnerungen“. Dieser wurde zentral auf dem Friedhof in Gillrath gepflanzt. Neben dem Baum wird eine Gedenktafel angebracht, die an die verstorbenen Mitglieder erinnern soll.











Comments


bottom of page